Kärntner Tierschutzverein Villach

Das Tierheim Villach

Aktuelles aus unserem Tierheim


02.03.2016

Rabenvögel - Finstere Zeiten für die klugen Schwarzen

Krähen, Elstern und die viel größeren, mächtigen Kolkraben in den Bergen leben jeweils auf ihre Weise. Da ist nichts Falsches dran.

Falsch ist es, wenn wir die Natur anders sehen möchten als sie ist, vor allem wenn es dabei um den Eigennutz geht. Da schiebt man gern „die Natur" vor. Sollen sie also bejagt werden, die klugen Rabenvögel? Es wäre klüger, aus Forschungsergebnissen die angemessenen Schlüsse zu ziehen. Naturschutzgebiete mit völliger Jagdruhe haben längst bewiesen, dass die „jagdliche Regulierung" unnötig und eher schädlich als nutzbringend ist. Der Kärntner Tierschutzverein Villach ist gegen die Ausdehnung der Jagd in der Schonzeit auf Krähen, Elster und Eichelhäher und fordert die Kärntner Landesregierung auf, die Verordnung zum Jagdgesetz in Sachen Krähenfang zurückzuziehen. Die flächendeckende Massentötung der Vögel ist ethisch nicht zu rechtfertigen. Sie verletzt das Staatsziel Tierschutz und die EU-Vogelschutzrichtlinie.

Die Rabenvögel ernähren sich und ihre Brut im überwiegendem Maße mit „schädlichen" Insekten, sie entfernen sogar Tierkadaver rasch und kostenlos, die in großer Zahl unserem Straßenverkehr zum Opfer fallen. Der Schaden den sie anrichten, wird von der Natur, dort wo sie intakt ist, gut ausgeglichen. Die hoch intelligenten Vögel werden sich in den besten Schutzraum den es für sie gibt zurückziehen - in die Städte!

Wir empfehlen das Buch „Rabenschwarze Intelligenz - Wie wir von Krähen lernen können" von Josef H. Reichholf. ISBN: 987-3-492-25915-6, Verlag Piper.

 

 

 

Zurück zu weiteren aktuellen Meldungen

Fund-/Verlusttiere


31.05.2020
Zugelaufen: Katze überfahren

30.05.2020Foto
Entlaufen: Schwarzer Langhaarkater mit leichtem Braunstich, 4 Jahre alt, kastriert, Seeboden

27.05.2020Foto
Entlaufen: Hauskatze, rot weiß, 2 Jahre alt in Villach entlaufen. Ist gechipt und trägt ein rotes Halsband

24.05.2020Foto
Zugelaufen: Kastrierter Kater in Villach/St. Georgen zugelaufen.

22.05.2020
Entlaufen: Kater Zeus, 4 Jahre, getigert, geknickte Schwanzspitze seit 20.05.2020 verschwunden.

22.05.2020
Entlaufen: Schwarze Katze, 13 Jahre alt, weibl.,in Spittal entlaufen, Finderlohn 100 €

Weitere Meldungen
Ihre Tiermeldung eingeben