Kärntner Tierschutzverein Villach

Das Tierheim Villach

Aktuelles aus unserem Tierheim


12.02.2015

Höhere Strafen für Tierquälerei

Tierquälereien werden immer häufiger, ihre Ausführung immer brutaler – und die Strafen sind zu mild!! Eigentumsdelikte werden im Vergleich zu Tierquälerei mit hohen Strafen sanktioniert. Die bisherige Rechtssprechung ist nicht mehr zeitgemäß und die Zuständigkeit sollte zukünftig das Landesgericht und nicht das Bezirksgericht sein.

Laut einer Ankündigung des Justizministeriums sollen in der Strafrechtsnovelle 2015 deutlich höhere Strafen für Tierquälerei verankert werden. Seit Jahren fordert der Kärntner Tierschutzverein Villach eine Erhöhung des Strafausmaßes. Im Tierheim Villach haben wir immer wieder mit misshandelten, verwahrlosten, ausgesetzten und durch menschliches Fehlverhalten schwer geschädigten Tieren zu tun. In besonders drastischen Fällen erstatten wir immer Anzeige. Auch wenn die Verantwortlichen namentlich bekannt sind, enden unsere Bemühungen, Gerechtigkeit für Tiere zu erreichen, meistens im Nichts. Die derzeitige Strafdrohung von bis zu einem Jahr kann Tierquälerei niemals verhindern!!!

 

 

 

Zurück zu weiteren aktuellen Meldungen

Fund-/Verlusttiere


31.05.2020
Zugelaufen: Katze überfahren

30.05.2020Foto
Entlaufen: Schwarzer Langhaarkater mit leichtem Braunstich, 4 Jahre alt, kastriert, Seeboden

27.05.2020Foto
Entlaufen: Hauskatze, rot weiß, 2 Jahre alt in Villach entlaufen. Ist gechipt und trägt ein rotes Halsband

24.05.2020Foto
Zugelaufen: Kastrierter Kater in Villach/St. Georgen zugelaufen.

22.05.2020
Entlaufen: Kater Zeus, 4 Jahre, getigert, geknickte Schwanzspitze seit 20.05.2020 verschwunden.

22.05.2020
Entlaufen: Schwarze Katze, 13 Jahre alt, weibl.,in Spittal entlaufen, Finderlohn 100 €

Weitere Meldungen
Ihre Tiermeldung eingeben