Kärntner Tierschutzverein Villach

Das Tierheim Villach

Danke an unsere Sponsoren

Zahlreiche Firmen unterstützen uns mit ihren professionellen Leistungen, damit wir unsere Vorhaben umsetzen können. Wir bedanken uns an dieser Stelle besonders bei:

Ins perfekte Licht gerückt

Auf unserer Website stehen natürlich die Tiere im Vordergrund, und das soll auch jeder sehen. Damit dies gelingt, sind aussagekräftige Fotos notwendig. Markus und Carmen Kraft sind immer zur Stelle und fotografieren die Neuankömmlinge, damit wir sie leichter vermitteln können. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, heißt es.

Die Futterspende beim Einkauf

Die Firma Fressnapf in Villach und Spittal, die Firma Futterhaus in Spittal und die Firma Billa in den Filialen Judendorf, Landskron, Maria Gail, St. Martin, Nikolaigasse und Kärntner Straße haben sich bereit erklärt, so genannte Schütte aufzustellen. Das sind die unübersehbaren Behälter, nahe der Kasse, auf denen auch unser Logo aufgedruckt ist. Tierfreunde, die in diesen Filialen für ihre Lieblinge einkaufen, geben dort Futterspenden für unser Tierheim ab. Wir leeren diese Schütten regelmäßig und freuen uns sehr darüber. Und die Firma Hofer spendet uns immer wieder beschädigte Futterdosen.

Gestylt ist doppelt schön

Auch Tiere müssen hin und wieder zum Friseur, um der Optik ein wenig nachzuhelfen. Der Hundefriseur „Hundehütte“ trimmt das Fell unserer Vierbeiner vor allem aber auch deshalb, damit sie sich ein wenig wohler fühlen und ihnen im Sommer nicht so heiß ist. Unsere Hunde lieben dies, und einige freuen sich sogar schon auf den nächsten Friseurbesuch.

Blitzsauber

Bei uns gibt es immer viel zu waschen. Dinge wie Decken, Tücher, unser Arbeitsgewand und einiges mehr halten wir stets sauber. Aber mit der Hand müssen wir dies glücklicherweise nicht machen. Franco Facchini hat uns eine professionelle Waschmaschine gespendet. Keine Frage, dass dieses gute Stück oft im Einsatz ist. Herr Facchini war auch so nett und hat uns einige Wärmematten für unsere Katzen übergeben.

Holz in allen Variationen

Wenn es um Holzkonstruktionen geht, können wir uns auf Holzbau Andric, am Bräuerweg 8, in Landskron stets verlassen. Egal, ob wir einfache oder etwas aufwändigere Arbeiten haben, die Lösungsvorschläge sind originell und immer zu unserer Zufriedenheit. Vor allem bei der Katzen-Quarantänestation hat das Holzbau-Team wieder zuverlässige Arbeit geleistet.

Gut verkabelt

Die Villacher Firma ETK Tischner & Klein GmbH, am Wiesensteig 19, kümmert sich um unsere Hauselektrik. Kabel verlegen, Schaltschränke montieren, Lampen montieren und vieles mehr erledigen die Elektroprofis schnell und kompetent. Seit jeher sorgen sie dafür, dass es nicht dunkel wird, und falls doch einmal das Licht ausgeht, sind sie rasch zur Stelle.

Alles dicht

Wann immer wir einen Installateur benötigen, wenden wir uns an Installationen Dario eU, in der Millesistraße 19/3. Sie kennen unser Haus wie ihre eigene Westentasche. Und das ist gut so, denn die Experten suchen und finden, falls nötig, jede noch so kleine undichte Stelle. Natürlich stehen sie uns auch bei Neuinstallationen, zuletzt bei der Katzen-Quarantänestation, zur Verfügung.

Heißwasser für Katzenhäuser

Auf unseren Dächern können Sie große Solarzellen sehen. Aus gutem Grund, denn die Sonne als Energiequelle steht unbegrenzt zur Verfügung. Das damit erzeugte Heißwasser und den Strom nutzen wir im alten und neuen Katzenhaus und ebenso in der Katzen-Quarantänestation. Die Solaranlage hat Robert Kanduth gesponsert, unterstützt von Sonnenkraft und GreenOneTech.

Bunter Blickfang

Auf unserem Areal blüht und gedeiht es, und die bunte Farbenvielfalt haben wir Gärtnermeister Uwe Rimmele aus der Marktgemeinde Nötsch i.G. zu verdanken. Jedes Jahr im Frühling stattet er uns mit einer Mischung aus diversen Pflanzensorten aus, die an zahlreichen Stellen bei uns Platz finden und von allen Besuchern bewundert werden. Blumen versprühen Freude, das ist bei uns Tag für Tag zu sehen.

Pfiffiger Bücherflohmarkt

Immer wieder veranstaltet das Team der Thalia-Filiale am Hauptplatz in Villach einen Bücherflohmarkt zum Thema „Lesefutter für Tierfutter“. Bücher, etwa Neuerscheinungen, die das engagierte Team vorab liest, um Lesefreunden Auskunft darüber geben zu können, dürfen sie nicht mehr verkaufen. So füllen sich mit der Zeit sämtliche Schränke im Lager. Anstatt diese Bücherexemplare wegzuwerfen, stellen sie die Thalia-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter alljährlich der Bevölkerung zur Verfügung, gegen eine kleine Spende. Im Herbst 2015 kamen über 1700 Euro zusammen, womit wir Futter für unsere Schützlinge ankaufen können. Danke an das gesamte Thalia-Team für eine Idee, die sie Jahr für Jahr mit viel Engagement umsetzen.

Minischweine sind glücklich

Unsere Minischweine fühlen sich in ihrem neuen Gehege sehr wohl und haben alles, was sie benötigen – Wald, Wiese, Sträucher, Hütten. Im eingezäunten und ausbruchsicheren 1.200 Quadratmeter großen Areal können sie sich so richtig austoben. Bevor wir die Tiere umsiedeln konnten, mussten wir das Grundstück entsprechend und schnell adaptieren. Kathrin Glock hat uns sehr gerne dabei unterstützt. Ein herzliches Dankeschön, dass sie uns mit ihrer Geldspende unter die Arme gegriffen hat.

Das Sprachrohr der Tiere

Junge Leser des Kinder-Tierschutzkalenders beteiligen sich immer wieder bei einem Gewinnspiel und senden das richtige Lösungswort ein. Dadurch sammeln sie Futter für Teimtiere. Auch wir profitieren davon und erhalten ein Mal im Jahr Hundewürste. Für unsere Vierbeiner ist dies ein wahrer Leckerbissen. Die Tierschutzzeitung bittet auch immer um Fotos vom Festschmaus. Dieser Bitte kommen wir natürlich gerne nach und freuen uns über den Bericht in der Zeitung.

Weitere Gönner unseres Tierheimes

Die Firma Mars Austria spendet ein Mal im Jahr Tierfutter, dafür danken wir recht herzlich. An dieser Stelle auch ein Dankeschön an eine anonyme Person, die uns sehr komfortable und wertvolle Katzenkörbe zukommen hat lassen. Und natürlich ein Danke an alle Tierfreunde mit ihren Spenden in Form von Decken, Lein- und Handtüchern, Tierzubehör, Futter, Leckerlis und vielem mehr.

Weitere Informationen:
T 04242 / 541 25
E office@tierschutzvereinvillach.at

Fund-/Verlusttiere


13.12.2017Foto
Entlaufen: Kater Max, grau getigert, Untere Fellach

13.12.2017Foto
Entlaufen: Schwarz/grau, ca. 1 Jahr alt, eher schüchtern, In Spittal im Bereich Edling (Friedhof)

11.12.2017Foto
Zugelaufen: GETIGERTE GERÄDERTE KATZE INNENSTADT VERLETZT

10.12.2017
Entlaufen: Perserkatze, weiß, männlich, ein blaues ein oranges Auge Entlucfen

04.12.2017Foto
Tier, das im Tierheim auf seinen Besitzer wartet: Kater in Landskron, Bühlerweg aufgefunden

02.12.2017
Entlaufen: Schwarz weisser Kater 1 Jährig Name: Panthale im Raum Stockenboi/Paternion/Pölan entlaufen...

Weitere Meldungen
Ihre Tiermeldung eingeben